Aloe Vera – die Pflanze der Schönheit

Die Aloe Vera Pflanze ist das Wundermittel unter den natürlichen Schönheitsprodukten. Schon die Ägypter bauten sie an und Kleopatra verdankte der Pflanze ihr wunderschönes Aussehen.Mit ihren grünen, dornigen Blättern ähnelt sie einem Kaktus, hat jedoch weitaus bessere Eigenschaften. Sie wirkt entzündungshemmend, mindert Juckreiz und ist wundheilend. Daher wird sie gerne in Hautpflegeprodukten eingesetzt.

Durch ihre positiven Eigenschaften entfaltet Aloe Vera ihre Wirkung besonders gut bei unreiner Haut. Da sie sehr gut verträglich ist und keine Nebenwirkungen zeigt, kann eine unreine oder zu Akne neigende Haut mit der Pflanze sehr gut behandelt werden. Hierfür eignet sich am besten das Gel der Pflanze. Das Blatt der Aloe Vera abschneiden und längs öffnen. Das Gel kann dann direkt mit sauberen Fingern auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Alternativ reibt man das ganze Blatt über das Gesicht. Durch die antibakterielle Wirkung werden die entzündeten Pickelchen bekämpft und die wundheilende Eigenschaft unterstützt die Regeneration. Ein Gemisch aus Salz und dem Gel wirkt wie ein Peeling, welches die abgestorbenen Hautschüppchen beseitigt. Die Haut wird dabei gleichzeitig geklärt und gepflegt.

Aloe Vera kann ebenfalls unsere Feuchtigkeitscreme ersetzten. Da das Gel sehr viel Wasser enthält, ist es für die Haut ein optimaler Feuchtigkeitsspender. Wer jedoch das Gel für die tägliche Pflege nutzen möchte, sollte ein Pflegeprodukt aus der Drogerie wählen. Eine einzige Pflanze wird leider nicht ausreichend sein.

Die Wunderpflanze verbessert nicht nur das Hautbild, sondern strafft es auch. In Verbindung mit gesunder Ernährung und regelmäßigem Sport  können wir der nervigen Orangenhaut „Adieu“ sagen. Bei regelmäßiger Anwendung, am besten morgens und abends, verbessert sich die Spannkraft und Elastizität unserer Haut. Dadurch werden z.B. kleine Krähenfüße im Gesicht gemindert. Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen können mit der Heilpflanze auch gut behandelt werden.

Wer kennt es nicht? Das kleine, lästige Bläschen auf der Lippe – Herpes. Aufgetragen auf die Wunde klingen die Symptome meistens recht schnell ab. Aloe Vera ersetzt den teuren, chemischen Herpesstift. Je höher der Aloe Vera Gehalt, desto schneller und besser heilt der Herpes ab.

Beim Packen der Tasche in den Sommerurlaub darf das Aloe Vera Gel nicht fehlen. Denn wer den ganzen Tag am Strand brutzelt, sieht abends erst mit seinem aufgetragenem Gel richtig frisch und erholt aus. Aloe Vera ist ein ultimativer Pflegetipp bei Sonnenbrand und wird daher meistens in den After Sun Lotionen eingesetzt. Gerade nach dem Sonnenbaden benötigt die Haut viel Feuchtigkeit, um sich zu erholen. Aloe Vera spendet diese, lindert Rötungen und regeneriert die gereizte Haut. Bei gekühlter Lagerung wirkt es erfrischend und belebend.

Beim Packen der Urlaubstasche sollte das Aloe Vera Shampoo natürlich auch nicht fehlen. Durch die Einwirkung von Sonne und Meerwasser bekommen wir trockenes, sprödes Haar. Ein Aloe Vera Shampoo versorgt die Haare mit der benötigten Feuchtigkeit und verleiht ihnen Glanz. Die Kopfhaut wird ebenfalls mit Nährstoffen versorgt und vor allem bei Schuppenbildung gestärkt.

Eine glatte Haut ist für den Bikini Urlaub das A&O. Doch leider sprießen nach dem Rasieren mal schnell kleine Pickel an den Beinen oder im Intimbereich. Diese sind meistens mit Rötungen und Juckreiz verbunden. Was schon bei unreiner Haut hilft, kann auch bei den lästigen Pickelchen helfen. Wird das Gel direkt nach dem Rasieren aufgetragen, wirkt es vorbeugend und die Hautreizung entsteht erst gar nicht.

 

Die Aloe Vera Pflanze ist ein vielfältiges Produkt und kann perfekt zur Pflege der Haut in verschiedenen Bereichen verwendet werden. Mit ihren zahlreichen Eigenschaften verleiht sie uns eine frische, junge und schöne Ausstrahlung. Ihre Bezeichnung als Wunder- und Heilpflanze hat sie sich somit verdient.Der größte Vorteil: als Pflanze ist sie ein biologisches, naturreines Pflegeprodukt, welches im Vergleich mit Cremes und Lotionen unseren Geldbeutel schont.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.